Berufsunfähigkeitspension vor dem Gericht erstritten

Rehabilitationsgeld erkämpft
10.11.2018

Berufsunfähigkeitspension vor dem Gericht erstritten

Pensionsversicherungsanstalt hat die Invaliditätspension abgelehnt

Nach schwerer Erkrankung hat Herr S. bei seiner Pensionsversicherungsanstalt Berufsunfähigkeitspension im gesetzlichen Ausmaß beantragt. Der Antrag auf Invaliditätspension wurde abgelehnt. Gegen diesen Bescheid haben wir in weiterer Folge beim Landesgericht Wiener Neustadt als Arbeits- und Sozialgericht erfolgreich Klage eingebracht. Mit Vergleich vom 22.09.2017 hat die Pensionsversicherungsanstalt dem Kläger vom 31.10.2016 bis 31.05.2017 Rehabilitationsgeld und ab 01.06.2017 Invaliditätspension - jeweils im gesetzlichen Ausmaß - gewährt.

Vor dem Gericht konnten wir Rehabilitationsgeld erkämpfen